Goldschlagstrasse 169, A-1140 Wien

Geöffnet nach Terminvereinbarung

Bio-dynamischer Weinbau in Österreich

Allgemein

Bio-dynamischer Weinbau, auch bekannt als biologisch-dynamischer Weinbau, ist eine spezielle Form des ökologischen Weinbaus. Hier sind einige wichtige Informationen dazu:

  • Grundprinzipien des bio-dynamischen Weinbaus:
    • Anthroposophie: Diese Methode basiert auf den Lehren von Rudolf Steiner und der Anthroposophie. Sie betont die Verbindung zwischen Mensch, Natur und Kosmos.Präparate: Bio-dynamische Winzer verwenden spezielle Präparate, die aus natürlichen Materialien (Hornkiesel = Bergkristall, Hornmist, Kräuterauszüge, etc.) hergestellt werden. Diese Präparate werden vorbeugend auf den Boden und die Reben aufgetragen, um die Gesundheit und Fruchtbarkeit zu fördern.Mond- und Planetenzyklen: Der bio-dynamische Weinbau berücksichtigt den Einfluss von Mond- und Planetenzyklen auf den Anbau und die Ernte.
    • Biodiversität: Wie im biologischen Weinbau wird auch hier die Biodiversität gefördert, indem synthetische Pestizide und Herbizide vermieden werden.
  • Verbreitung und Zertifizierung:
    • Bio-dynamischer Weinbau ist weniger verbreitet als der konventionelle oder biologische Weinbau.
    • Es gibt spezielle Zertifizierungen für bio-dynamische Weine, wie
      z.B. das demeter-Siegel.
  • Praktiken und Rituale:
    • Bio-dynamische Winzer führen spezifische Praktiken und Rituale durch, um die energetische Balance im Weinberg zu fördern.
    • Beispiele sind das Präparate-Ausbringen, das Pflanzen nach dem Mondkalender und das Beachten der kosmischen Rhythmen.

Insgesamt ist der bio-dynamische Weinbau eine ganzheitliche und spirituelle Herangehensweise an den Weinanbau, die über die rein ökologischen Aspekte hinausgeht.

In Österreich betrug die biodynamisch bewirtschaftete Weinbaufläche im Jahr 2022 insgesamt 1.444 Hektar. Diese Summe setzt sich aus den Flächen der Mitgliedsbetriebe von Demeter (866 Hektar) und respekt-BIODYN (714 Hektar) zusammen, wobei einige Betriebe über beide Zertifizierungen verfügen. Demeter Österreich zählt derzeit 54 Weinbaubetriebe zu seinen Mitgliedern, während Respekt-BIODYN 18 österreichische Weinbaubetriebe verzeichnet (weitere, neue Mitglieder befinden sich aktuell in Umstellung). Etwa 15 % der biologischen Weinbaufläche in Österreich werden biodynamisch bewirtschaftet, was 3 % der gesamten Weinbaufläche (44.537 Hektar) entspricht6.

Quelle

1. Biodynamischer Weinbau

Egon-Julius

Egon-Julius

Vor über 10 Jahren machte ich das erste Mal Bekanntschaft mit den naturbelassenen Orange Wines. Die Stimmigkeit dieser Weine und ihre besonderen Winzer, waren für mich sofort spürbar! Als gebürtiges „Wirtshaus-Kind“ hatte ich schon immer viel Einblick in die Gastronomie- und Touristikbranche gehabt. Ich habe mir in den letzten Jahren – in zahlreichen Gesprächen mit Winzern – viel Wissen über diese Art der Vinifizierung sowie den bio-dynamischen Weinbau angeeignet. Somit habe ich mir das Ziel auferlegt, diese handwerklichen Weine einer interessierten, wertschätzenden und aufgeschlossenen Personenschicht zugänglich zu machen!