Weingut Ernst Triebaumer – warum wir 100% pestizitfrei arbeiten:

Endlich, das systembedingte Versagen einer industriefreundlichen Zulassungspraxis in Österreich ist analysiert!

Das meistverkaufte Unkrautvernichtungsmittel Roundup mit dem Wirkstoff Glyphosat beweist sich seit einer BOKU-Studie als giftig und gefährlich für Regenwürmer!
Diese Tierchen sind jedoch in ihrem Wirken schlüsselgebend für Funktion und Fruchtbarkeit des Bodens und somit für eine funktionierende Landwirtschaft und ebenso für unseren Weinbau!
Außerdem sind wir überzeugt davon, dass ein Unkrautvernichtungsmittel, das Pflanzen tötet und Bodenlebewesen beeinträchtig, auf lange Sicht auch auf den Menschen negative Auswirkungen haben muss.
Aus diesen Gründen arbeiten wir zu 100% Herbizid-, Insektizid- und Pestizidfrei!

Wir leben mit unserem Weinbau in einer Symbiose mit Regenwurm, Mistwurm & Co und wollen zukünftigen Generationen einen Boden übergeben, der gesund und energiereich ist – für eine Enkeltaugliche Zukunft!
Die bis heute „unbedenklichen“ Unkrautvernichter kosten Regenwürmer bis zu 60% an Aktivität und Fortpflanzungsrate bzw. führen zu deren Tod. Das bestätigt unsere in der Diskussion oft bemühte Aussage: Unbedenklichkeit existiert nur dort, wo mit dem Denken aufgehört wird!

Übrigens passieren die Zulassungen von giftigen Chemikalien in der Landwirtschaft unter dem Deckmäntelchen „Ernährungssicherheit“ – jedoch – wird nicht diese gerade dadurch langfristig gefährdet?!!

Link zum Bericht von Global 2000:
https://www.global2000.at/boku-studie-sch%C3%A4digung-von-regenw%C3%BCrmern-durch-glyphosatroundup

 

Written by

Egon-Julius Berger

Vor einigen Jahren machte ich das erste Mal Bekanntschaft mit den naturbelassenen Orange Wines. Die Stimmigkeit dieser naturbelassenen Weine und dieser besonderen Winzer, war für mich sofort spürbar! Als gebürtiges „Wirtshaus-Kind“ hatte ich schon immer viel Einblick in die Gastronomie- und Touristikbranche gehabt. Obgleich ich kein Weinexperte bin, bringe ich doch einiges an Praxiserfahrung mit. Ich habe mir in den letzten Jahren – in zahlreichen Gesprächen mit Winzern – viel Wissen über diese Art der Vinifizierung sowie den bio-dynamischen Weinbau angeeignet. Somit habe ich mir nunmehr das Ziel auferlegt, diese bio-dynamischen Weine einer interessierten, wertschätzenden und aufgeschlossenen Personenschicht zugänglich zu machen!